BildBild 2Bild 3Bild 4Bild 5

San Chuan Shi Do - Kung Fu Schule Berlin

Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee

Baden Würtenbergische Championships 2015

Kung Fu Lehrer und Schüler erfolgreich auf Qualifikations-Turnier für die im Herbst stattfindende WM in Spanien der WKU (World Kickboxing and Karate Union)


Die erfolgreichen Kickboxer : v. l.: Arne Sch., Rene H., Max H., Valentino B.Berlin, den 28.03.2015. Gegen 1.00 Uhr in der Frühe trafen sich die Berliner Kung Fu-Kämpfer vor der Kung Fu Schule Am Steinberg. Mit dabei: Sihing Renaldo, Arne Sch., Max H., Lina J., Valentino B. und zur Unterstützung Fabian W. Nachdem Kickboxausrüstung und Waffen im Auto verstaut waren, ging es los. Ziel war das BWM-Turnier der WKU im baden-württembergischen Winterbach bei Stuttgart. Nach 7stündiger Fahrt kamen wir recht früh an. Als alle Sportsachen ausgeladen waren, ging es zur Anmeldung und zum Wiegen für das Kickboxen. Zwei Sporthallen standen den Athleten zur Verfügung. In einer fand das Semikontakt- und Leichtkontakt-Kickboxen, in der anderen Formen (mit und ohne Waffe) sowie Kumite (Karate) und Vollkontakt-Kickboxen statt. Nachdem unsere Kung Fu-Kämpfer sich umgeschaut und informiert hatten, wann sie antreten sollten, blieb noch ein wenig Zeit für Kaffee und kleinere Snacks. Langsam füllten sich die Hallen sowie der Eingangsbereich mit der nationalen, wie auch internationalen Konkurrenz.


Lina bei Ihrer Nan Pai - mit KraftausdruckDen Beginn machten Arne und Max, die jeweils mit einer Waffe sowie einer Empty Hand Form antraten. Sie lieferten tolle Kämpfe, mussten sich letzten Endes jedoch, wenn auch sehr knapp, ihren Schwarzgurt-Kontrahenten geschlagen geben. Arne hat hier sensationell den 4. Platz geholt. Das ist wichtig, weil man für den vierten Platz noch Punkte für die Rangliste zur Qualifikation zur Weltmeisterschaft bekommt. Als nächstes trat Valentino in der Kategorie Leichtkontakt-Kickboxen an. Sihing leistete ihm bei seinem Kampf tatkräftige Unterstützung, und so wurde es eine interessante Begegnung, in der sich Valentino nach einer Verlängerung leider doch noch geschlagen geben musste. Lina, die das erste Mal auf einem Turnier dabei war, sollte als nächstes antreten. Es wurde etwas stressig, da sich ihre Kategorien Empty Hand Form und Kickboxen überschnitten.


Arne und Max mit ihren Pokalen nach der SiegerehrungDoch mit Unterstützung des ganzen San Chuan Shi Do-Teams lieferte sie trotz eines immensen Drucks eine gute Leistung mit ihrer Nan Pai Form und musste sich nur höheren Gurten geschlagen geben. Auch beim Kickboxen machte sie es ihrer Gegnerin, die wesentlich erfahrener war, sehr schwer. Während Lina sich auf ihre letzte Kategorie, Waffenformen, vorbereitete, trat Valentino in der Kategorie Semikontakt-Kickboxen in den Ring. Nach einem spannenden Kampf, musste er sichValentino (rechts) beim Kickboxen letzten Endes seinem erfahrenen und starken Gegner geschlagen geben. Bei den Frauen lieferte Lina derweil eine sehr gute Stockform ab.

Trotz einer guten Leistung musste sie jedoch vor ihren höher graduierten und erfahrenen Kontrahentinnen kapitulieren. Nach einiger Wartezeit folgte nun auch für Max und Arne die letzte Kategorie: Kickboxen. Sie hatten starke Gegner, errangen letzten Endes jedoch wohlverdientSihing Renaldo bei seiner 3-Stock-Form Platz 2 und 3. Mit Spannung warteten wir alle nun auf die letzte Kategorie: die Veteranenklasse, in der Sihing vier Mal antrat. Nach einiger Zeit des Wartens war es dann endlich soweit.

Mit einer Empty Hand und einer Waffenform trat Sihing in vier Kategorien gegen nationale und internationale Schwarzgurte an. Nachdem er mit seiner Form zwei Mal den 2. Platz gewonnen hatte (+ 35 Jh., + 45 Jh.), trat er mit dem Dreistock als Waffe an. In der Waffenkategorie konnte er sich den 1. Platz (+ 45 Jh.) und 3. Platz (+ 35 Jh.) erkämpfen. Das Fazit zum Turnier: Trotz einer starken nationalen und internationalen Konkurrenz sowie der Tatsache, dass sich unsere Kämpfer mit zum Teil wesentlich höher graduierten und erfahrenen Gegnern messen mussten, zeigten alle Teilnehmer herausragende Leistungen. Mit fünf Pokalen und einer Menge Erfahrung im Gepäck fuhren die Berliner Kung Fu Kämpfer zurück in die Heimat.



Fabian Wähner


| Alle Bilder ansehen |



  • © San Chuan Shi Do - Kung Fu Schule Berlin |
  • Sitemap |