BildBild 2Bild 3Bild 4Bild 5

San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin

Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee

Kinder Kampfsport Turnier in Schwerin

Unsere Kinder und Jugendlichen sensationell erfolgreich
mit 8 Platzierungen


v. l.: Lino B., Son T., Raik P., Felix., Phillip E., Friedrich F., Anna N., Sten B., Toja G., Fabian M., Thoralf R.

Die Kampfsportler

Am 26. September 2009 war es soweit, dass 11 Kinder und Jugendliche aus Berlin am 18. Kinder Kampfsport Turnier in Schwerin teilnahmen, darunter:

Son T., Phillip E., Sten B., Friedrich F., Anna N., Toja G., Fabian M., Felix G., Raik P., Lino B. und Thoralf R.

Für viele gab’s bestimmt keine ruhige Nacht, da es für die meisten das erste Turnier war. Und lange war die Nacht auch nicht, weil wir uns um 7.00 Uhr getroffen haben. Dann ging es schnell, einsteigen, noch volltanken und dann 2,5 Std. Autofahrt nach Schwerin.



Die Form Klassen

Anna beim Vorführen ihrer FormKurz bevor wir ankamen, war die Aufregung im Auto schon zu spüren. Dort angekommen erstmal anmelden, bezahlen, umziehen und ein Platz für die Taschen finden.

Kurz, nachdem wir uns umgezogen haben, wurden alle Teilnehmer gerufen sich im Trainingsraum zu versammeln, um die Schulen und Lehrer vorzustellen. Das Turnier begann mit dem Angrüßen der Schüler und Lehrer. In Schwerin hatten wir gutes Wetter, so konnte man die Formen draußen starten lassen. Wir sind in Gruppen eingeteilt worden. Phillip ist in der Klasse Orangegurte groß gestartet und holte sich den 1. Platz mit seiner Limpo.

Unsere WHKD-Kämpfer von links: Anna, Toja, RaikAnna, Toja und Thoralf starteten bei der Ständeform, und obwohl es das erste Mal war, das Anna ihre Ständeform vor einer Jury zeigte, holte sie dennoch den 4. Platz und bekam dafür eine Medaille. Son und Friedrich starteten in der Gelbgurt Klasse und wir waren sehr aufgeregt, aber Son musste nicht lange warten, denn er war früh an der Reihe seine Form zu zeigen.

Friedrich war einer der Letzten, der seine Form vorführte. Son bekam für seine Form auch den 4. Platz mit einer Medaille wie Anna zuvor. Da waren noch Felix und Raik. Sie starteten gemeinsam in der Halbe-Form Klasse, doch gegen die wirklich zahlreiche Konkurrenz konnten sie sich jedoch nicht erfolgreich durchsetzen. Aber viel wichtiger als Gewinnen ist die Erfahrung, die man gemacht hat.



Fabian und Friedrich beim Aufstellen der Kämpfer

Die Kämpfe

Sie begannen nach der Waffen-Form. Erst mussten die Teilnehmer nach Größe und Erfahrung in Gruppen eingeteilt werden. Son, Lino und Phillip starteten zusammen in einer Gruppe. Friedrich und Fabian starten auch zusammen in einer anderen Gruppe, doch dort waren viele erfahrene Konkurrenten und konnten deshalb keine Platzierung ergattern.

In der anderen Gruppe waren es mit Son, Lino und Phillip insgesamt fünf Teilnehmer und im ersten Kampf trat Son gegen Lino an. Der Kampf endete vier zu drei für Lino und Son kam nicht weiter. Doch da es nur fünf Teilnehmer gab, konnte Son noch um den 4. Platz kämpfen und gewann. Lino und Phillip mussten noch im Finalkampf gegeneinander antreten, den Phillip für sich entscheiden konnte. Somit wurde Phillip Erster und Lino Zweiter.



v. l.: Veranstalter: Sifu Holger Neumeyer, Lino, Son, Phillip

Die Teamkämpfe

Von den Berlinern haben zwei Teams teilgenommen. Das erste Team bestand aus Phillip, Lino und Son. Das zweite bestand aus Friedrich und Fabian. Das erste Team konnte gut mit ihren Konkurrenten mithalten und holte sich den 1. Platz. Mit dem Gewinn des Teamchampions und den damit verbundenen Wanderpokal konnten die Berliner sehr zufrieden sein. Friedrich und Fabian haben den 3. Platz geholt.

Auf der Rückfahrt waren alle guter Laune, da wir ein gutes Ergebnis auf dem Turnier geholt haben: 8 Platzierungen bei 11 Teilnehmern. Auf diesem Wege möchte ich deshalb noch mal alle herzlich beglückwünschen. Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier in Schwerin, wo wir unseren Wanderpokal verteidigen müssen.

Son Truong Xuan

| zu den Fotos |



  • © San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin |
  • Sitemap |