BildBild 2Bild 3Bild 4Bild 5

San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin

Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee

Eskrima Selbstverteidigungs-Lehrgang

Mit 14 Teinehmern waren wir die größte Gruppe beim SV-Lehrgang


Kampfsportler und Fußball

Traditionelles Gemeinschaftsfoto von allen KampfsportlernAm 27. Juni 2010 war es endlich wieder soweit. Der heiß ersehnte Eskrima Selbstverteidigungs-Lehrgang in Lübeck fand statt. Wir Berliner, die mit 14 Leuten kamen, konnten es kaum abwarten, dass der SV-Lehrgang endlich losging. Natürlich auch deswegen, weil 11 von uns auch Prüfungen machen wollten. Am gleichen Tag fand leider auch das Deutschlandspiel der Fußball WM statt. Da viele dieses Spiel bestimmt sehr gerne sehen wollen, habe ich meinen Lehrer Sigung Michael gefragt, ob wir Berliner das Spiel in Lübeck schauen dürfen – so super, wie mein Lehrer drauf ist, ging das natürlich klar (was aber nicht selbstverständlich ist!). Auf diesem Wege noch mal vielen herzlichen Dank von der ganzen Berliner Truppe!



Der Eskrima-Kurs beginnt

Die Schüler beim Üben ihrer SV-TechnikenAls dann alle da waren, ging der Lehrgang mit Sigung Michael und Sigung Jörn auch gleich los. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt – Fortgeschrittene und Anfänger. Wir konnten zum Glück in zwei Kwons trainieren, sodass wir genügend Platz hatten. Sigung Michael ging mit den Anfängern in Kwon 2, Sigung Jörn mit den Fortgeschrittenen in Kwon 1. Nach einer kleinen Erwärmung bei den Anfängern ging es denn auch gleich mit Techniken los. Sigung Michael hat viele verschiedene Techniken gelehrt, gezeigt und vorgeführt.Zwei Eskrima-Kampfsportler beim Ausführen einer Verteidigungstechnik, wobei der Gegner mit dem Stock am Hals kontrolliert wird Natürlich waren da wieder Specials bei wie zum Beispiel zum Hals, zur Hüfte etc. die die Anfänger noch nicht kannten und bestimmt sehr gut fanden. Es gibt ja auch so viel Material, was wir alles so mit Eskrima Stöcken machen können. Vor allem, wenn wir es mit dem Wun Hop Kuen Do verbinden – ungeahnte Vielfältigkeit eröffnet sich einem bei diesem Gedanken. Das merke ich ständig im Unterricht mit meinen Schülern. Aber zurück zum Lehrgang.



Der Kampf mit den Stöckern

Hier wird mit den Stöckern gekämpftSigung Jörn hat aufwärm-technisch mit seinen bekannten Drills begonnen – echt toll! Ich finde das immer wieder gut, solche Drills zu wiederholen. Man verfeinert seine Fähigkeiten, um mit dem Stock Eins zu werden. Nach der Aufwärmung haben wir noch einige fortgeschrittene Basis Techniken gemacht wie zum Beispiel den 12er Abanico mit rechts und links, verschiedene Block- und Schlagübungen etc. Mit dem Schaumstock haben wir danach noch viele Partnerübungen und Techniken gemacht, was unheimlich viel Spaß gemacht hat und einen total zum Schwitzen bringt. Zum Schluss haben wir dann noch mit den Schaumstöckern gekämpft, was total Spaß bringt. Am Schluss haben dann noch 11 Eskrima-Kämpfer aus Berlin ihre Prüfung gemacht, 1. und 2. Level. Was soll ich sagen – alle bestanden, echt toll! Dann schnell umziehen und das Deutschlandspiel schauen. Wie ja alle wissen, haben wir haushoch gewonnen. Mit dem tollen SV-Lehrgang, den bestandenen Prüfungen und dem hohen Sieg der deutschen Mannschaft sind wir Berliner dann mit super Stimmung nach Hause gefahren.




Sihing Renaldo


| zu den Fotos |



  • © San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin |
  • Sitemap |