BildBild 2Bild 3Bild 4Bild 5

San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin

Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee

Selbstverteidigungs–Lehrgang

Vom 19.11 – 21.11.2010 waren wir auf dem SV-Lehrgang am Weissenhäuser Strand/Ostsee


Der SV-Kurs beginnt

Gruppenfoto eines unserer größeren Selbstverteidigungs-LehrgängeWir kamen um ca. 16 Uhr an und konnten unsere Schlüssel für unsere Zimmer ganz in Ruhe abholen. Wir brachten unsere Sachen aufs Zimmer und ruhten uns ein wenig aus, denn wir hatten schließlich noch eine Trainingseinheit am Abend. Um ca. 19.30 Uhr hatten sich dann alle im „Kwoon“ eingefunden. Nach einer Einweisung zum Ablauf des Trainingswochenendes haben wir die Info bekommen wann wir Pause, Abendessen und Frühstück haben. Wer wollte konnte mit Sigung Michael nach dem Frühstück eine kleine Jogging-Einheit mitmachen. Dann ging es auch schon los, Sigung Michael hat an dem Freitagabend die Erwärmung übernommen und Sigung Christian dann den Rest der ersten Trainingseinheit. Zwischendurch kamen noch einige Schüler und Schwarzgurte zum Training hinzu, weil sie auf der Autobahn im Stau standen.



Kampfsportler brauchen auch Erholung

Früh übt sichs, wer ein Meister werden will!Nach der ersten Trainingseinheit gingen einige duschen und andere gleich zum Abendessen. Nach dem Essen gingen einige auf ihr Zimmer und schauten Fern oder sie machten noch etwas wie z.B. Billard spielen, bowlen oder einfach nur ein gemütliches Beisammensein. Am nächsten Morgen ging es dann zum Frühstück. Nachdem sich alle gestärkt hatten und langsam wach wurden gingen die meisten auf ihr Zimmer und bereiteten sich schon einmal auf die nächste Trainingseinheit vor.



Selbstverteidigungstechniken lernen

Die Erwärmung übernahm diesmal Sifu Winfried. Nach dem Aufwärmen wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe hatte bei Sigung Michael und Sigung Jörn ein wenig Eskrima, die zweite Gruppe war bei Sigung Christian und lernte den ersten Teil der WHKD International Form von Prof. Al Dacascos und die dritte Gruppe hatte Selbstverteidigungstechniken bei Sifu Winfried.Sigung Jörn beim Ausführen einer SV-Technik Nach ca. 3 Stunden Training kam etwas Entspannendes von Sifu Chris (Ein Gastlehrer aus einem anderen Stil). Danach hieß es duschen gehen und Freizeit genießen.

Einige gingen in einen Kletterwald, ruhten sich auf den Zimmern aus oder gingen Schwimmen. Unser Lehrer Sihing Renaldo wollte ein kleines Mädchen im Schwimmbecken einer Rutsche helfen, welches in Gefahr war von Erwachsenen verletzt zu werden und zog sich einen riesen großen cut an der Stirn zu, ich war hautnah dabei. Somit war das Trainingswochenende für ihn gelaufen.



Sehr viel Selbstverteidigungs-Training

Schüler beim Üben einer BodenkampftechnikAm Abend übernahm Sifu Chris das Aufwärmtraining und Sifu Emanuel machte mit uns Capoeira, was allen sehr viel Spaß bereitet hat. Dann ging es wieder los mit Duschen, Abendessen und dann Freizeit. Am nächsten Morgen gab es wieder Frühstück und eventuelles Lauftraining mit Sigung Michael. Das Aufwärmtraining am letzten Trainingstag übernahmen Sifu Winfried und Sigung Dasos. Dann wurden wir wieder in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe hatte wieder Eskrima Selbstverteidigungs-Techniken mit Sigung Michael und Sigung Jörn, die zweite Gruppe hatte Kampftraining mit Sigung Dasos und die dritte Gruppe hatte Chin-Na Selbstverteidigungs-Techniken mit Sifu Chris.

Nach der letzten Trainingseinheit wurde allen Teilnehmern eine gute Heimfahrt gewünscht. Dann hieß es schnell aufs Zimmer duschen gehen und aus den Zimmern raus, denn wir mussten ja auschecken. Und nach einem schönen Trainingswochenende waren wir alle sehr kaputt und froh wieder daheim zu sein.

Phillip Eitz



| zu den Fotos |



  • © San Chuan Shi Do - Kung Fu Berlin |
  • Sitemap |